Sternanis

Zur Pflanze

Der Sternanisbaum wächst in den (sub)tropischen Gegenden Südchinas und Vietnams und wird bis zu 20 m hoch. Aus den weißlich-gelben oder rosa-farbenen Blüten bilden sich die meist achtstrahligen Sternanisfrüchte, in denen die hellbraunen Samen stecken. Sie werden als Gewürz geerntet.

Geschmack

Der Geschmack und Geruch des Gewürzes ist intensiv lakritzig mit einer leicht süßen Note und erinnert stark an Anis

Wissenswertes

„Badian“ war eine altertümliche Bezeichnung des Sternanis. Sie geht auf den chinesischen Namen des Gewürzes zurück. Er lautet ba jiao und bedeutet Acht Ecken. Sternanis wird in der chinesischen und vietnamesischen Küche häufig verwendet und harmoniert besonders gut mit Gerichten, in denen viel Sojasauce zum Einsatz kommt. 

Sternanis